Ihr Webbrowser wird von Google Maps nicht vollständig unterstützt.

Da will man einmal den Kartendienst der Datenkrake nutzen, und die lassen einen nicht:
Ihr Webbrowser wird von Google Maps nicht vollständig unterstützt.

Wenn man auf "weitere Informationen" klickt, darf man dann folgendes lesen:
Google Maps currently supports the following web browsers:

* IE 6.0+ (download: Windows)
* Firefox 0.8+ (download: Windows Mac Linux)
* Safari 1.2.4+ (download: Mac)
* Netscape 7.1+ (download: Windows Mac Linux)
* Mozilla 1.4+ (download: Windows Mac Linux)
* Opera 8.02+ (download: Windows Mac Linux)

Schön, dass ich hier Firefox^WIceweasel 2.0.0.2 habe. Naja, mal about:config aufgerufen und general.useragent.extra.firefox auf Firefox/2.0.0.2 (Iceweasel) gestellt (war vorher "Iceweasel/2.0.0.2 (Firefox)"). Schon tut GoogleMaps wieder und ich weiß nicht so recht in welchen Eimer ich Kotzen soll:
in den von Debian, weil der User-Agent String nicht mehr nach Firfox aussieht (das Firefox in klammern hab ich mal händisch gegen JavaScripts die strpos(Firefox) checken eingefügt)
oder in den von Google, weil denen es nicht reicht wenn Firefox IRGENDWO im User-Ageht steht...

Comments