cdrecord vs. Brenner über FireWire

Hab mir letztens einen neuen Brenner für mein Sony Laptop zugelegt und ihn gestern endlich zum Brennen überredet. Hab davor noch gar nicht unter Linux auf dem Lappy gebrannt.
Auf jeden Fall ist der Brenner in der Dockingstation des Laptops, und wird über eine FireWire Schnittstelle an den Laptop angeschlossen. /dev/scd0 ist dann das Device - zum CD/DVD Lesen ist das gut, aber wie bringt man das cdrecord bei?
cdrecord -scanbus ergibt nix, obwohl cdrdao scanbus den Brenner (übrigens ein QSI SBW-242U) problemlos findet. Rumgewuselt und festgestellt, dass mit cdrecord dev=/dev/scd0 -scanbus der Brenner angezeigt wird. Gut, aber cdrecord an sich ist doof. Ich will Klickibunti: GnomeBaker - findet den brenner nicht selbst, hab den gesagt wo der Brenner ist, hatter zwar geschluckt, aber wollte nicht brennen. Sau. Dann k3b mal drauf ächtz, scheiß kdelibs. Der findet den Brenner sofort, nur brennen tut er auch ned. Irgendwas mit Error 255 bei cdrecord. Naja, auf jeden Fall ging es dann, als ich dev=/dev/scd0 in den cdrecord Optionen von k3b eingetragen habe. Dat wird zwar bestimmt schiefgehen, wenn ich dann 2 Brenner ansprechen will, aber das sollte in dem alten Laptop nie passieren :-)

Fazit: Mein Sony Vaio PCG-R505R/GK brennt nun zufrieden unter Debian Linux (Sid) mit k3b und ich bin glücklich.
Naja, fast. Er will immer noch keine CSS geschützten DVDs abspielen, was auch an FireWire liegt, glaub ich zumindest.

Comments